Donnerstag, 19.10.2017
Saskia Timm

Ach, #metoo nervt euch? Not sorry!

Das, was sich in den letzten Tagen mehr und mehr an die Oberfläche bohrt, haben Frauen, Mädchen, Omas seit Jahrhunderten erlebt. seit jeher wurden Frauen unterdrückt, begrabscht, runtergeputzt, belästigt, mundtot gemacht, bedroht, belächelt. Mich beschämt und erschüttert es, dass es tatsächlich Menschen gibt, die jetzt der Meinung sind, man müsse jetzt abwägen, ob man den eigentlich berechtigt sei, sich unter oben erwähnten Hashtag zu erkennen zu geben, nach dem Motto: So schlimm kann es ja nicht gewesen sein, du wurdest ja gar nicht vergewaltigt, entspann dich mal, kann doch mal passieren, jaja, so sind Männer halt manchmal, meinen die aber nicht so, lololol. FUCK YOU!
Wann eine Frau sich sexuell belästigt fühlt, kann nur das Individuum beurteilen. Bei einigen Frauen beginnt die Belästigung mit Starren, bei anderen mit einem Klaps auf den Po, bei anderen ein schmieriger Flirtversuch, bei der nächsten erst wenn es körperlich wird. Sachen, die man früher als „normal“ empfunden hat (“ja, dann steckt er mir halt seine Hand beim Knutschen unter den Pulli, gehört ja wohl irgendwie dazu”, bis zu naja, “bis zum dritten Bier war er noch ganz nett, jetzt rückt er mir doch etwas zu sehr auf die Pelle, aber hey, er ist halt blau”) werden heute gottseidank nicht mehr einfach hingenommen und das nervt natürlich. Logo nervt es, dass Frauen einfach nicht mehr ihre Fresse halten können wie die letzten tausend Jahre, sondern rumtratschen, rumzicken, ins internet schreiben und sich vernetzen, Grenzen setzen, diese auch benennen, Erfahrungen teilen, mit dem Finger auf Probleme zeigen, nicht schweigen. Scheiße, Mann. Nun tut sich im Zuge dessen aber ein neues Phänomen auf: “Du hashtaggst? Dann erzähl doch mal!” Pic or it didn‘t happen! Interessanterweise kommt diese Aussage, bitte anschnallen, man glaubt es kaum: zu 98% von Männern.

» weiterlesen

PKB_c_of_K_47
Cabinet of Kaput

Anna Kindermann “plain hearty fare”

No.47…

» weiterlesen

MAURICE-SUMMEN-BENJAKON_01 Maurice & die Familie Summen – Album, Tour und Kaput-Instagram-Takeover

“Ist die Familie Summen eine musikalische Melange aus Die Türen, Kante und Seeed?!”

Wir wären verrückt, wenn wir Maurice nicht sofort und ohne Beschränkungen unseren Instagram-Accou…

» weiterlesen

Wanda-'Niente' Record of the Week

Wanda “Niente” – Mainstream und die österreichische Krankheit zum Tode

Am 6. Oktober dieses Jahres ist „Niente“, das neue Album der österreichischen Band Wanda erschi…

» weiterlesen

Midori5 Midori Takada

“Musik handelt von Leben und Tod.”

Manche Geschichten klingen zu gut, um wahr zu sein. Zum Beispiel jene von einer japanischen Perkussi…

» weiterlesen

Team-Week_End Week-End-Festival 2017

Die 23 Members of Week-End

Auch die siebte Ausgabe des Week-End-Festivals, die am 27. und 28. Oktober in der Stadthalle Köln-M…

» weiterlesen

elvis Hüfte

Was macht Elvis eigentlich heute?

Kaput-Autor Rinko Heidrich trägt pechschwarze Haare und bewegt seine Hüften wie wildes Tier. Denno…

» weiterlesen

Jace_Clayton_DJing-PHOTO_COURTESY_OF_EREZ_AVISSAR Afro-Tech Fest

Weiße Besucher des schwarzen Planeten Atlantis

Vom 20. bis zum 28. Oktober findet in Dortmund das Afro-Tech Fest statt. Im Mittelpunkt des Musikpro…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.