Sonntag, 19.08.2018
Tokyo, Japan

Abunai in Meguro.

Abunai. Abunai. Hyaku. Hyaku.

  • Wo: Gerade mal zwei Kilometer entfernt von der U-Bahn Station Meguro liegt 林試の森公園, der Garten der Bäume. Ein wunderschöner, eskapistischer Ruheort, an dem man den Wahnsinn, den Tokyo darstellt, für eine Stunde hinter sich lassen kann.
  • Parcour: Die Runde um den Park ist ungefähr einen Kilometer lang und führt an einem Baseballfeld, einen See sowie BBQ- und Picknickmöglichkeiten vorbei. Es gibt einen leichten Anstieg, der aber mit der richtigen Musik keine größere Herausforderung darstellt.
  • Soundtrack: Helena Hauff „Huntleyspalmers Mix 22“ – den Part zwischen Minute 23.30 und Minute 31.30 habe ich zweimal gehört, weil er so schön uplifting über den Anstieg hinweghilft.

林試の森公園, Tokyo, Shinagawa, Koyamadai, 2 Chome−6−11, tokyo-park.or.jp

 

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies and accept our data policy. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close