Freitag, 15.12.2017
Record of the Week

Galactic “Into the Deep”

Galactic---CoverGalactic
Into the Deep”
(
Mascot Label Group / Rough Trade)

Galactic sind eine sogenannte „Legende“ aus New Orleans. „Legendär“ hier im Sinne von seit langer Zeit eher unbekannt. Auch die neue Platte scheint Galactic dem ersten Echo nach keinen Weltruhm zu bescheren. Das hat gute Gründe, ist aber dennoch ungerecht.

Zuerst die guten Gründe: Die Band, die am liebsten live spielt und auschließlich mit Gastgesängern arbeitet, hat stilistisch nicht grade heißen Scheiß anzubieten. Ihr alles andere als ungewöhnlicher Mix aus Funk, Soul und wenig Jazz wird wegen einiger elektronischer Einsprengsel, und weil ab und an wer rappt, gern als „eklektisch“ bezeichnet. Das trifft aber hier allenfalls auf das in seiner tatsächlich hybriden Energie entfernt an Macklemore & Ryan Lewis’ „Can’t hold Us“ erinnernde „Right On“ zu. Ansonsten ist die angebotene Klangwelt wohlerschlossen bis oll.

Trotzdem lohnt sich die Platte. Denn  einige der Songs erreichen die durch die Hypertraditionalität geforderte klassische Größe. Vor allem – weit vor allem – ist hier der strahlende Titelsong zu nennen, den zum übergroßen Glück auch noch Macy Gray singt. Allein für diesen Song hat sich das Soulrevival gelohnt. Oder, um es mit einem umgedrehten A&R-Standard zu sagen: ich höre den Hit.

Wenn diese Volltreffer-Hookline nicht demnächst  in mindestens einem Blockbuster vor – und aus abermillionen Radios rauskäme, läge ein Missverständnis von  pophistorischem Ausmaß vor. Es wäre, weiß Gott, nicht das erste.
Jens Friebe

 

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.