Samstag, 3.12.2016
Die Mehrheit als Sekte III

Bewegung, Unterordnung, Gefolgschaft / Exkurs: Trump als Sektenführer

Zu Trump ist natürlich alles schon gesagt. Macht das keinen stutzig? Man ging am Abend des 8. November in der medial befeuerten Gewissheit ins Bett, dass Hillary Clinton haushoch gewinnen wird, und mit der gleichen Selbstsicherheit kommentierten die Alpha-Journalisten den Sieg Trumps pünktlich zu den 9-Uhr-Nachrichten. Da kann doch was nicht stimmen. »Trumps fanatische Anhänger interessierte nicht, was wahr und richtig ist.«* Mag sein, liebe Kollegen, aber euch interessiert es auch nicht.

Josef Joffe schüttete in einem Ende Oktober erschienenen Leitartikel für DIE ZEIT viel Häme über Trump aus: »Amerikas blonder Mussolini«.Inhaltlich muss man Joffe nicht wirklich ernst nehmen, mal war er sich ganz sicher, dass Trump nie wird gewinnen können, jetzt weiß er bereits, dass Trump institutionell eingehegt werden wird, und zwischendurch war Trump halt ein »blonder Mussolini«, was Bullshit ist, weil der faschistische Mussolini ein rabiater Imperialist war, während Trump nicht zuletzt dank strikt isolationistischer Aussagen gewonnen hat. Bei Kommentatoren wie Joffe ist es nicht wichtig, was sie sagen, sondern wann sie es sagen, es ist der Opportunismus der Kopflanger.
Aber eine Sache in seinem Stück über den »blonden Mussolini« ist dann doch bemerkenswert: Joffe kommt nicht ohne Seitenhieb auf Bernie Sanders aus, den er im abgeschmackten Stil des Spätantikommunismus nur einen »selbst ernannte(n) Sozialisten« nennen kann (wo hat eigentlich die offizielle Prüfstelle für Sozialisten ihren Sitz?).

» weiterlesen

pkb_c-of-k_26
Cabinet of Kaput

Phantom Kino Ballett “In Order of Appearance”

No.26…

» weiterlesen

moscoman_01 Moscoman

„Ich suche nach den Momenten, in denen mir die Luft wegbleibt.“

Seit seinem finalen Umzug von Tel Aviv nach Berlin vor zwei Jahren hat sich Chen Moscovici mit unhei…

» weiterlesen

pressefotos_002 Rechts gegen Rock

“Wenn Dunkeldeutschland in die Kommentarspalten furzt” – Jennifer Rostock

Wer 2016 auf mündige Musiker mit Meinung hoffte, starrte vielerorts ins Leere. Der kontemporäre Po…

» weiterlesen

aline Markus Acher im Interview

1. ALIEN DISKO FESTIVAL

Am 2. und 3. Dezember findet in den Münchner Kammerspielen das 1.Alien Disko Festival statt. Ralf S…

» weiterlesen

lars 5 Thesen: 2016 so far

4 Köpfe, 20 Antworten

Kaput fragt, vier FreundInnen antworten. Für den etwas schärfer formulierten (und leicht verfrüht…

» weiterlesen

bildschirmfoto-2016-11-21-um-19-42-44 Flotus Movements – Kurt Wagner & Gregor Schwellenbach, Philipp Janzen, Marvin Horch, Colorist, Twit One, Retrogott, Söhnlein Brilliant

Lambchop – A Band Under The Influence

Das Kölner Week-End-Festival ist bekannt für seine Ambition, ganz besondere Konzertmomente zu kura…

» weiterlesen

florian_nicolassturm Das gute Gespräch

“Lieber eine direkte Ansprache, die auch mal Leute stresst” Nicolas Sturm im Interview

Hofer. Le Pen. Petry. Trump. Politiker weltweit spielen mit den Ängsten der Menschen, nutzen sie al…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.