Dienstag, 25.04.2017
Paula Irmschler

Die Schlampe in der Popmusik

Die Jungsband Kraftklub hat letzten Monat eine schön bescheuerte Single veröffentlicht: „Dein Lied“ heißt sie. Ging es um Fans, Freundschaft oder Frauen? Letzteres stimmt. Konkreter: wie scheiße sie eigentlich sind. Frauenhass zum Mitgröhlen, wirklich alle Fans waren in den Kommentaren ganz angetan. Auch weil sie jetzt endlich mal wieder Hure sagen können. Eine Sehnsucht, die man so jetzt nicht unbedingt erahnt hätte. Damit setzen die Chemnitzer allerdings nur eine Tradition von Popsongs fort, in der einfach immer irgendeine Schlampe am eigenen Elend schuld ist. Paula Irmschler nimmt uns mit in die fiesen Gefilde des Slutshamings in der Popmusik.

» weiterlesen

Cover_Porter-Ray
Record of the Week

Porter Ray “Watercolor”

“Watercolor” ist zugleich Material, Technik und Ergebnis, eine einzige verlaufende Symphonie der heruntergekommenen Großstadt.…

» weiterlesen

20160515_165957_resized Bianca Xenia Mayer

Der leidige Umgang mit freien Autoren – Schreiben für Geld

Eine Redaktion steht und fällt mit der Betreuung ihrer freien Autorinnen – die eben nicht wie sie…

» weiterlesen

Cover_SR_Bug-Earth Record of the Week

Bug vs Earth “Concrete Desert”

Los Angeles dient als Handlungsort auf “Concrete Desert”. Und es sind keine schönen Geschichten…

» weiterlesen

Cover_Kreidler Record of the Week

Kreidler “European Song”

Angetriggert von Erdogan, Trump, Puttin und Co, haben die vier Düsseldorfer sich der Dringlichkeit …

» weiterlesen

Von ZZZ bis Guggenheim, so spielten Golf ihr KIK5-Set Köln ist Kaput V – Fotogalerie

Qui Basart (+ Opan), Golf und Fotos der Erinnerung

Der Meilenstein des neuen Kölner Nachtlebens nässte erneut. Es war ein Abend voller Glücks im Gol…

» weiterlesen

Hausch_Tonio_08 Antonio De Luca trifft Volker Bertelmann

“Wir Musiker suchen ständig nach Aufgaben, an denen wir wachsen können.”

Im Gespräch mit Kaput denken Antonio de Luca und Volker Bertelmann gemeinsam über Arnold Schönebe…

» weiterlesen

nino_pamela_russmann_2 Austroschock

“Sie sagten mir, dass sie Vampire sind” – Durch die Nacht mit Nino aus Wien

Nino Mandl, besser bekannt als Der Nino aus Wien, ist erst 29 Jahre alt, dafür macht sich seine Dis…

» weiterlesen

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.