Mittwoch, 13.12.2017
Tokyo, Japan

Abunai in Meguro.

Abunai. Abunai. Hyaku. Hyaku.

  • Wo: Gerade mal zwei Kilometer entfernt von der U-Bahn Station Meguro liegt 林試の森公園, der Garten der Bäume. Ein wunderschöner, eskapistischer Ruheort, an dem man den Wahnsinn, den Tokyo darstellt, für eine Stunde hinter sich lassen kann.
  • Parcour: Die Runde um den Park ist ungefähr einen Kilometer lang und führt an einem Baseballfeld, einen See sowie BBQ- und Picknickmöglichkeiten vorbei. Es gibt einen leichten Anstieg, der aber mit der richtigen Musik keine größere Herausforderung darstellt.
  • Soundtrack: Helena Hauff „Huntleyspalmers Mix 22“ – den Part zwischen Minute 23.30 und Minute 31.30 habe ich zweimal gehört, weil er so schön uplifting über den Anstieg hinweghilft.

林試の森公園, Tokyo, Shinagawa, Koyamadai, 2 Chome−6−11, tokyo-park.or.jp

 

Verlagssitz
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop Aquinostrasse 1 | Zweites Hinterhaus, 50670 Köln | Germany
Team
Herausgeber & Chefredaktion:
Thomas Venker & Linus Volkmann
Autoren, Fotografen, Kontakt
Advertising
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop
marketing@kaput-mag.com
Impressum – Legal Disclosure
Urheberrecht /
Inhaltliche Verantwortung / Rechtswirksamkeit
Kaput
Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop ist eine Publikation des Verlagshauses Kaput.